Soria Voraus sagt, dass die "digitale Dividende’ bis Januar 2014

Der Minister für Industrie, Energie und Tourismus, José Manuel Soria, hat versichert, dass die Regierung ihr Ziel der Förderung der "digitalen Dividende treffen’ (Liberalisierung der TV-Frequenz für den vierten Generation mobiler Technologien) bis Januar 2014, als Antwort auf Fragen aus der Branche über die Möglichkeit, dass der Prozess über den Zeitpunkt angeht verlängert geplant.

 

Dividendo digital 4G

“Die vorgeschlagene Liberalisierung der digitalen Dividende, das Frequenzspektrum, wo es die 4G Handy artikulieren müssen, wurde für den Januar geplant 2015 von der vorherigen Regierung. Wir beschleunigen bis Januar 2014. Dann veröffentlicht werden”, versicherte der Minister sagte den Medien, am Ende des House of Congress.
 
GLEICHFALLS, Soria hat darauf hingewiesen, dass, “Abweichend hiervon”, gibt es Neuigkeiten “besten”. “Einige Telefonisten, wie Vodafone, Yoigo y Orange, haben bereits angekündigt, im Juni und Juli beginnen, in der Band bereitstellen 1.800 MHz (und nicht 800 MHz) die vierte Generation Handy”.
 
Dem Minister für Industrie, ist “sehr gut” Nachrichten, weil es in fast einem Jahr und eine Hälfte auf als ursprünglich geplant fortgeschritten.
 
Die vierte Generation der mobilen Dienste, das wird sogar vermehren sich in 10 mal die aktuellen Geschwindigkeiten, mit Spitzen bis 150 MBps in Entladung und 50 Daten hochladen Mbps, und verringern Latenzzeiten oder Wartezeit, verursacht großen Betreiber mit einer Präsenz in Spanien haben, außer Telefónica, noch nicht bewegt hat 'Tab', vom Eintritt in einen Wettlauf um die erste solche Leistungen für ihre Kunden anbieten zu können.
 
So, Vodafone, obwohl sie die letzten ausschließen, getrieben hat seine Rivalen und Angebote vom Donnerstag 4G, während Orange und Yoigo als nächstes tun wird 8 UND 18 Juli, beziehungsweise.
 
Diese Dienste können von verschiedenen Frequenzbändern bereitgestellt werden 2.600 MHz, 1.800 MHz y la banda “begehrtesten” von 800 MHz, was wird die Optimierung der Effizienz und Verbesserung der Abdeckung innerhalb von Gebäuden.
 
Soria und erinnerte an die Vergangenheit 14 Auch die Einhaltung des Gerichtsurteils über DVB-T Kanäle werden vollendete mit dem Ziel der Regierung, "digitale Dividende". Die Exekutive März Mariano Rajoy hat die Vollstreckung des Urteils des Obersten Gerichts erklärte die Vereinbarung ungültig Juli 2010 Ministerrat, die eine vollständige multiple geliefert wurde –mit der Fähigkeit zu vier konventionelle Kanäle ausgeben– a Antena 3, Telecinco, Sogecable, Veo7, Net TV und Sechste für nicht “nach dem Gesetz”.
 
Diese Entscheidung hat Diskrepanzen zwischen dem Vorstand und den beteiligten Agenten verursacht. So, BEISPIELSWEISE, der Präsident der Arbeitgeber AMETIC, José Manuel De Riva, erläutert sagte Europa Press, dass die Chefs, die laufen hat einen Brief an den stellvertretenden Ministerpräsidenten geschickt, Soraya Saenz de Santamaria, zeigen ihre “Anliegen” zu diesem Problem und fordern, dass nicht die Änderung der “Spielregeln” "digitale Dividende’ teilweise durch die Schäden, die an die Leitungen “Zukunft” Elektronik-Industrie.
 
FONTÄNE
 

Kommentare sind geschlossen.