Filtersysteme: Vor-und Nachteile

Rejection Filter LTE Störsignale können unter Verwendung verschiedener Technologien werden, die jeweils Vor-und Nachteile.
 


Zu den eingesetzten Technologien können wir erwähnen:
 
• LC: Verwendung diskreter Komponenten (Die, C) können erhebliche Störungen Band Ablehnungen erreichen, allerdings auf Kosten eines erhöhten Einfügeverluste DTT-Kanäle in UHF-Band. Während diese Filter sind der Preis einer der ersten Optionen, erhöht Einfügedämpfung im Bereich von DTT Signale zwingen eine Nachjustierung der Verteilung Verstärkung, um diese Verluste ausgeglichen.
 
• Keramische Resonatoren. Keramische Resonatoren Filter können teilweise lösen die Probleme der Einfügedämpfung LC-Filter. Jedoch, Auswahl Qualität Resonatoren ist entscheidend, um zu vermeiden, Driften des Filters mit der Temperatur, welche erheblich variiert werden Ablehnung wird, sowie die Einfügedämpfung im benachbarten DTT-Kanäle erreicht (59, 60) mit LTE Frequenzband.
 
• SAW-Filter. Die Oberflächenwellen-Filter (SAW) Ablehnungen bekommen sehr große kleine Frequenzbereiche, allerdings auf Kosten der hohe Einfügungsdämpfung, verursacht, dass muss mit zusätzlicher Elektronik kombiniert werden (Verstärkung), was die Komplexität in ihrer Konstruktion und, folglich, eine erhöhte Implementierungskosten.
 
• Filter Hohlräume. Cavity-Filter bestehen aus Elementen, die aus abstimmbaren gekoppelten Übertragungsleitungen und Resonanzhohlräume in Metall untergebracht. Diese Filter erhalten Sperrcharakteristika wichtig (charakteristisch 25-30 dB oder höher), Aufrechterhaltung minimale Einfügedämpfung (< 1 dB im Frequenzbereich von DTT 2 dB typischen hohen Kanälen 59, 60), aufgrund der hohen Q (Gütefaktor) abstimmbare Elemente.
 
Normalerweise, diese Eigenschaften der Ablehnung und Einfügeverluste erreichen, Diese Filter sind sehr sperrig und schwer, damit, obwohl in bestimmte Dokumente werden als mögliche Lösung angeführt (LTE Filter Studie Zusammenfassung, DVB Technical Module), nicht für den Einsatz in Gemeinschafts-Lösungen in Betracht gezogen, aber nur in professionellen Lösungen oder sehr große Anlage Header. Denn jedes abstimmbare Element in einem gut differenzierten untergebracht ist, und es dauert eine bestimmte Anzahl von Hohlräumen zu Dämpfungswerte und Ablehnung erforderlich erzielen, mit der Schwierigkeit, dass das Sicherheitsband zwischen DTV und LTE nur 1 MHz.
 

 
Was hat er mit seinem Filter Televés Hohlräume erreicht (Spanischen Patent-und Zukunft europäischer Patente) ist die Technik in einem kleinen Volumen umsetzen (10 cm X 5 cm) und einem Gewicht von weniger als 250 Gramm, was können Sie sowohl drinnen als auch im Freien verwenden.
 
Diese Televés verwendet, was heißt Mikroresonatoren, bei dem die resonanten Elemente untergebracht hohen Gütefaktor. Diese resonanten Elemente sind durch einen Abstand gleich der Wellenlänge geteilt durch die Arbeit getrennt 4 und sind entworfen worden, die Kombination der Umfang der Ablehnung Merkmale und Einfügedämpfung mit großvolumigen industriellen Umsetzung.
 
• Mikroresonatoren Filter hat auch eine ausgezeichnete Leistung gegen Vibration und Temperatur, mit dem, was ist die ideale zentrale Komponente für die Ablehnung von Störsignalen LTE, TDT Aufrechterhaltung Berichterstattung, kann sowohl präventiv als auch Abschwächung Element verwendet werden.
 

 

• Anwendungen eines Filters Mikroresonatoren LTE

 

LTE/4G Signale sind gleich um die Ecke.
 
Eines der besonderen Vorrichtungen, um die Wirkung dieser Signale mildern Filter LTE.
 
Microcavities Filter ist der mit der höheren Steigung Schneiden. Sin apenas tocar el canal 60, presenta unas pérdidas de 0.5dB en la banda de paso.
 
Weitere typische Anwendung ist, in dem ein Kanal 60 müssen aus dem Signal der Downlink LTE/4G isoliert werden.
 
Eine andere Art von Filter würde bewirken, dass der Kopf nicht in der Lage ist Entzerren des Ausgangssignals, Sättigung normalerweise Risiko mit anderen Antennensignal.
 


 
• Beispiel Bilder: BARSCAN und Spektrum.
 
BARSCAN und Spektrum
 
FONTÄNE
 

Kommentare sind geschlossen.