FERMAX großen Stadtmauer weiht seinen Sitz in der Stadt Street Art

FERMAX ELECTRÓNICA, S.A.U.
 
FERMAX, Valencia führende Marke auf dem heimischen Markt videoporteros, eröffnet die 11 September die Hand der Polytechnischen Universität von Valencia im neuen Look mit Hauptsitz in Valencia

von ihren neuen Sitz in Valencia, eine städtische monumentalen Wandgemälde, das die Vorderseite des Gebäudes deckt, Ergebnis der Fusion zwischen technologischer Innovation und künstlerische Forschung von beiden Institutionen gemeinsam entwickelt und, Frucht einer Kooperationsvereinbarung, hat sich zu einer Arbeit kristallisiert 1.600 Quadratmetern kann nun jeder Passant in der Umgebung zu genießen.
 
Die Arbeits, "Attraktive und innovative" in den Worten von Meister, bekräftigt die öffentliche Dimension der künstlerischen, Hervorhebung der wichtigsten Werte der Fermax und wette, der UPV zur Verbesserung der Hochschulen und Unternehmen. Für Alberto Maestre, Director of Corporate Development FERMAX, die Arbeit ist "eine sehr große Auswirkung Innovation, Kreativität und Ästhetik in Bezug auf Markenimage. FERMAX, unter Berufung auf das Talent und die Professionalität der UPV, hat beschlossen, einen neuen Weg, die wir hoffen, dass viele andere Unternehmen folgen öffnen, auch, ist die wirtschaftliche, beschäftigt und hilft verändern das Gesicht der vielen Gebäude, die offensichtlich brauchen ".
 
Öffnungs Toast. Alberto Maestre, Juan Juliá, Ayats und Juan José Carlos Canales
 
Für seinen Teil, der Rektor der UPV, Juan Juliá, , die die Zeremonie begleitete den Vizepräsidenten für Beschäftigung und soziale Aktion teil, José Carlos Ayats, Direktor für Institutionelle Kommunikation der UPV, Joan B. Peiró, und Projektleiter, Juan Canales, bedankte sich "das Engagement für die Talent-und Innovations FERMAX und riesige Arbeit der Künstler im Sommer gemacht".
 
ZUDEM, Juliá beeinflusst die "Wille des UPV zur weiteren Verbesserung der Beziehung zwischen Universität und Industrie, grundlegender Bedeutung für die Entwicklung von sowohl ".
 
Künstler Persönlichkeiten vor die Fassade FERMAX
 
Die Veranstaltung, welche von einem geführten Rundgang durch die Anlagen befinden folgte, von sieben zeitgenössischen Künstlern, Straßenkunst und klassischen Wandmalereien verbunden, die das Wandbild gemacht haben teilgenommen (Álvaro Jaén, Diana, Juliet, Deih, Sr. Marmota, Cesp y DJ Xelön, Diese fünf Mitglieder des valencianischen kollektiven XLF).
 
Künstler, von Juan Canales gerichtet, Kommissar Poliniza, der renommierte Festival of Urban Art UPV, bei der Koordinierung der Worte "eine sensationelle Verschmelzung von Technik gemacht worden, Wissenschaft und Natur ".
 
Kanäle wollte auch, um "die phänomenale Arbeitsumfeld, eine Zusammenarbeit zwischen Künstlern in perfekter Harmonie mit der Wurzel von Graffiti-Künstler Branding-und Kommunikationsabteilungen und Unternehmer. Alle sind Worte des Lobes für die Ausrüstung und viele Details wie Juliet chipis, Roboter zur Herstellung von Leiterplatten oder Verdrahtungs sich ".
 
Quelle notícia
 

Kommentare sind geschlossen.